Skip to main content

Luftbefeuchter für Heizung – Test, Vergleich und Tipps

Grundsätzlich gibt es die Methode “mit Wasserdampf die Luft befeuchten” schon ewig.
Einerseits könnte man ganz plump ein nasses Handtuch auf eine Heizung geben, andererseits bieten moderne Luftbefeuchter eine einfache Möglichkeit zur Befeuchtung und Regulierung der Luftfeuchtigkeit.

Schließlich gibt es auch einen Mittelweg mit speziellen Luftbefeuchter für Heizkörper.
Doch was sind die besten Geräte und worauf kommt es beim Kauf von Heizungsluftbefeuchter an?

Bild eines Heizkörpers mit Römertopf Verdunster

Mithilfe des Verdunsters am Heizkörper wird die Luft befeuchtet

 

Die besten Luftbefeuchter für Heizkörper

Römertopf Verdunster Bianka

Der Luftbefeuchter besteht aus Naturton und ist original “Made in Germany”.

In der breiten Ausführung hat das Römertopf Bianka Produkt einen Inhalt von 0,45 Liter. Zur Befestigung am Heizkörper gibt es eine spezielle Halterung.

Dieses Modell ist optimal für Flachheizkörper geeignet.

Römertopf Verdunster Bianka für Rippenheizkörper

Auch dieser Luftbefeuchter besteht aus Naturton und wird in Deutschland produziert.

Mit der Größendimension von ca. 28,5 x 8 x 7,5 cm ist das Modell etwas größer.

Überdies hat der Römertopf eine größere Füllmenge mit ca. 0,5 Liter.

Schlussendlich ist aber der entscheidene Unterschied, dass der Verdunster für Rippenheizkörper gebaut ist.

 

Wasserverdunster für den Heizkörper aus Porzellan

Schlussendlich ist das letzte Gerät der Top 3 im Vergleich ein Allrounder und kann auf allen Heizkörpertypen verwendet werden.

Mit der Größe von 4 cm x 42,5 cm x 7,5 cm und dem Gewicht von circa 500g ist der Verdunster leicht und kompakt gebaut.

Das Material ist aus Porzellan und hat durch die flache tiefe Bauweise funktionelle Vorteile.

 

 

 

Worauf sollte man beim Kauf von Luftbefeuchter für Heizkörper achten?

Da die Preisunterschiede relativ gering sind, gib es im Grunde genommen nur drei Hauptfakoren, die beim Kauf eine Rolle spielen

Kauffaktoren Heizungsluftbefeuchter:

  • Material: Das Material sollte unbedingt eine hohe Fähigkeit zur Verdunstung vorweisen.
    Wenn das Wasser nicht effektiv verdampf, ensteht nicht erforderliche Leistung für die Luftbefeuchtung. Naturton und Keramik sollte man gegenüber Kunstoff klar bevorzurgen.
  • Füllmenge: Je größer die Füllmenge, desto besser. Gerade bei größeren Räumen sollte dieser Faktor eine wichtige Rolle spielen, denn ständiges Nachfüllen könnte die Nerven unnötig strapazieren.
  • Heizkörpertyp /Konstruktion: Zunächst gilt es abzuklären, welcher Heizkörpertyp im Haushalt vorhanden ist. Dementsprechen gilt es dann einen speziellen Luftbefeuchter für Flachheizkörper oder Rippenheizkörper zu finden. Inzwischen gibt es auch ein paar Allrounder Geräte für beide Arten.

Vor-und Nachteile der Heizungsluftbefeuchter

Zunächst liegen die Vorteile der kostengünstigen Luftbefeuchtung mittels Heizung klar auf der Hand. Die billige Anschaffung, sowie die Ersparnis ohne laufender Stromkosten sprechen für sich.

Nichtdestotrotz können die speziellen Heizungsluftbefeuchter mit der Leistung von elektrischen Luftbefeuchtern natürlich nicht mithalten.

Überdies können die modernen Geräte mithilfe von Regulierungen die gesamte Luftfeuchtigkeit stabil halten.

Bei Luftbefeuchter für die Heizung besteht die Gefahr einer zu hohen Befeuchtung der Feuchtigkeit, was zu Schimmelbildung führen kann.
Außerdem kann es bei mangelnder Hygene zu Bakterienansammlungen kommen.

Fazit der Heizungsluftbefeuchter

Unter dem Strich bieten die Luftbefeuchter für Heizungen eine einfache und günstige Methode, um die Luft zu befeuchten. Sofern das Material, regelmäßige Befüllung und vorschriftsmäßige Reinigung stattfinden, können sehr gute Ergebnisse erzielt werden.
Für größere Räume und stärkerer Leistung empfiehlt sich aber ein modernes Luftbefeuchtungsgerät.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.